Anzeigen

 

Haus Moriah Priesterliga Türen für Belmonte

Türen für Belmonte

Eine Aktion der Schönstatt-Priesterliga


Belmonte Türe
Mit der Endphase des Zweiten Vatikanischen Konzils öffnete sich auch für Schönstatt eine Tür. Nach der Rückkehr P. J. Kentenichs aus dem Exil hielt er in Rom einen programmatischen Vortrag für die Zukunft der Kirche. Damals reifte der Plan, ein Schönstatt-Heiligtum und ein inter-nationales Zentrum der Bewegung in Rom zu errichten. Am 8. Dezem-ber 1965, dem Schlusstag des Konzils, legte Pater Kentenich im Beisein des Generalpräsidiums der Internationalen Schönstatt-Bewegung symbolisch den Grundstein.

47 Jahre später sind wir dabei, dieses große Versprechen einzulösen. 2006 wurde auf Belmonte das »Matri-Ecclesiae-Heiligtum« eingeweiht. Es folgte mit der Casa del Alleanza ein Wächterhaus und nun entsteht mit dem Domus Pater Kentenich das Hauptgebäude als Tagungs- und Bettenhaus. Der Rohbau ist praktisch abgeschlossen und der Innenausbau kann beginnen.

Was sind die Visionen und Ziele von Belmonte?

  • Die Verwirklichung dieses erneuerten Kirchenbildes.
  • Präsenz der internationalen Schönstatt-Bewegung und ihrer Gemeinschaften Schönstatts im Zentrum der Weltkirche
  • Raum für die Internationale Schönstatt-Bewegung bei Tagungen, Exerzitien, Kongressen, Wallfahrten.
  • Ort für die Begegnungen mit neuen Geistlichen Bewegungen, Gemeinschaften und Initiativen
  • Gastliches Haus für Tagungen in der Trägerschaft anderer kirchlicher Gemeinschaften und Gruppen.
  • Treffpunkt für den Aufbau der Schönstatt-Bewegung in Italien.

TÜREN ÖFFNEN – ZEICHEN SETZEN
unter diesem Leitwort hat die Priesterliga im Jahr 2004 die Tür zum Heiligtum übernommen und kann mit den bisher gesammelten Spenden jetzt auch den Haupteingang zum Domus Pater Kentenich übernehmen. Die „geöffnete Tür“ ist das Symbol dieser Priestergemeinschaft und es ist ihr Wunsch, dass sich im Domus Pater Kentenich viele Türen weit öffnen – nach außen und nach innen – für die Menschen auf der Suche nach Gott und einem erfüllten Leben.

An dieser Tür-Aktion für Belmonte kann sich jede und jeder beteiligen, als Einzelperson oder als Gruppe, damit sich bald die ersten Wohnungstüren auf Belmonte öffnen können.

Eine komplette Tür kostet ca. 750.- €. Insgesamt hat das DOMUS PATER KENTENICH rund 200 Türen.

Wer sich beteiligt, wird auf Wunsch auf einer Spendentafel am Haupteingang namentlich erwähnt.

Eure Spende könnt Ihr direkt überweisen an: Matri Ecclesiae e.V.; Stichwort „Tür im Domus Pater Kentenich“; Sparkasse Koblenz BLZ 570 501 20; Konto 400 58 72 BIC: MALADE51KOB IBAN: DE69 75050120 0004005872;

www.roma-belmonte.info, www.moriah.de

 
 

Seite drucken Seite versendenImpressum

 
 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.Ok, verstanden.